diegedankensindfrei

    • 17
    • from FL< 3
    • 1'242 Profile visits
    • Registered since 13.07.07
    Die Gedanke sin frei..

    Ich scheiss auf deine Welt voller Arroganz und Geld. Ich tue das was mir, was mir gefällt. Rasier ich mir den Schädel, tätowier ich meine Haut. Was geht’s dich an? Ich hab schon immer nur an mich selbst geglaubt.


    Investiere in Alkohol!!
    -Mehr prozente bekommst du niergends!



    °+Erinnerung+°



    Ich bin wie ich bin..

    Gehasst,Verdammt, Vergöttert..

    [Es ist wie es ist]..

    Blutige Küsse, Bittere Pillen..

    Geh deinen weg..

    Es ist vorbei..

    Du hasst mein Herz zerfetzt, und dir gar nichts dabei gedacht..

    Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt?

    Es tut weh

    Dein Zug ist abgefahren..

    Du willst so lachen wie ein kind im wind..?

    Standing on the rooftop °Ready to fall

    IhrGeistWarWieBlind..

    Jeder weiss mein grösster Feind bin ich
    selbst..

    ich trinke tränen schwarzen wein..

    ich zeige dir was es heisst, alleine zu sein..

    Bin ich nur glücklich wenn es schmeerzt?

    Wir geben niemals auf..

    TraurigAberWahr..

    liebe macht süchtig,betrunken und blind..


    Lieber Stehend sterben, als auf Knien Leben

    C'est la Vie.

    Hast du wirklich dran geglaubt
    das die Zeit nich weiter geht??

    Es ist wie es ist obs dir gefällt oder nich..

    Sei frei und denke was du willst




    DIE°GEDANKEN°SIND°FREI

    Freunde, sind alls för mi 3 danke för alls, wessen scho were mahn und suscht afach froga ;-)


    Schutzgeist Der Scheisse lyrics
    Innerlich zerrissen
    So hieß der Ort an dem ich war
    Es war Dienstag
    Wie jeden Tag
    Es war Winter
    Ohne Eis und Schnee
    Nur in mir
    Niemand sonst kann es sehn

    Jahre fallen herab
    Wie das Laub von den Bäumen
    Bin ich der Schutzgeist der Scheiße
    Verloren in Träumen
    Ich versuchte zu lächeln
    Mich nicht zu ergeben
    Depremiert und ernüchtert
    Wie noch nie in meinem Leben

    Chor:
    Die letzte Flasche ist leer
    Und jetzt fiel der Regen.
    Ich stehe auf
    Meinem Schicksal entgegen
    Ich lasse alles zurück
    Alles und jeden
    Und beginne die Suche
    Nach einem neuen Leben

    Eiternde Gedanken
    Laden ein zum Verweilen
    Wie offene Wunden