cuteboyhro

    • 43
    • from Rostock
    • 87 Profile visits
    • Registered since 05.01.03
    • 14.05.16 last seen here
    Da bin ich nun also back in Rostock,
    in der Hoffnung, die Boys sind noch genauso nett wie früher.

    Für alle, die genug Spass im Leben haben, um auch mal ernst sein zu können, hier mein Lieblingstext:


    Die Einladung (Oriah Mountain Dreamer , Indian Elder)



    Es interessiert mich nicht, was du tust um dein Brot zu verdienen. Ich will wissen wonach du dich sehnst. Und ob du es wagst, dem Verlangen deines Herzens zu begegnen.
    Es interessiert mich nicht, wie alt du bist. Ich will wissen, ob du es riskierst, wie ein Narr auszusehen, aus Liebe zu deinen Träumen und dem Abenteuer, lebendig zu sein.
    Es interessiert mich nicht, welche Planeten im Quadrat zu deinem Mond stehen. Ich will wissen, ob du das Zentrum deines eigenen Kummers berührt hast; ob du aufgebrochen bist durch die Enttäuschung des Lebens oder ob du geschrumpft bist und dich verschlossen hast, aus Angst vor weiteren Schmerzen.
    Ich will wissen, ob du mit Schmerz in Kontakt bleiben kannst, mit meinem oder deinem eigenen, ohne zu versuchen, ihn zu verstecken, zu zerstreuen oder zurechtzubiegen.
    Ich will wissen, ob du Freude ertragen kannst und Ekstase, ob du zulassen kannst, dass sie dich erfüllen bis in die Fingerspitzen und Zehen, ohne uns zu ermahnen, vorsichtig zu sein, realistisch zu sein und die menschliche Begrenztheit im Auge zu halten.
    Es interessiert mich nicht, ob die Geschichte die du mir erzählst wahr ist. Ich will wissen, ob du jemand anderen enttäuschen kannst, um dir selbst treu zu bleiben; ob du Anschuldigungen, ein Verräter zu sein, ertragen kannst, ohne deine eigene Seele zu verraten. Ich will wissen, ob du dir treu sein kannst und daher vertrauenswürdig.
    Ich will wissen, ob du Schönheit sehen kannst, selbst wenn sie nicht nett ist jeden Tag. Und ob du dein Leben aus der Gegenwart entspringen lassen kannst. Ich will wissen, ob du mit Versagen leben kannst, deinem und meinem. Und immer noch am Rande eines Sees stehen kannst und rufen: "Das Silber des Mondes! Ja!"
    Es interessiert mich nicht, wo du lebst oder wie viel Geld du hast. Ich will wissen ob du nach einer Nacht des Kummers aufstehen kannst, voller Verzweiflung, zerknirscht und geschunden bis auf die Knochen, und für die Kinder tun kannst, was getan werden muss.
    Es kümmert mich nicht, wer du bist und wie du in diese Welt gekommen bist. Ich will wissen, ob du mitten im Feuer mit mir stehen wirst ohne zurückzuschrumpfen.
    Es interessiert mich nicht, wo, was und mit wem du studiert hast. Ich will wissen, was dich von innen heraus aufrecht erhält, wenn alles andere abfällt.
    Ich will wissen, ob du mit dir selbst allein sein kannst, und ob du dir wirklich gerne Gesellschaft leistest, in jenen leeren Augenblicken.